Montags bis Freitags

10:00 - 19:30 Uhr

Samstag

Nov - Mrz: 10 - 18 Uhr | Apr - Okt: 10 - 16 Uhr

Ziener: Oberbayerische Handschuhkunst und die Liebe zum Sport

Das oberbayerische Oberammergau, bekannt für seine Holzschnitzereien und die Passionsspiele, ist in die wunderschönen Ammertaler Alpen eingebettet. Hier gründete Handschuhmacher-Meister Franz Ziener Senior im Jahr 1946 seine Handschuhmanufaktur. Was einst hochwertige, handgefertigte Straßenhandschuhe waren, sind heute technisch innovative Handschuhe für den Winter- und Bikesport. Eine vielfältige Funktionsbekleidungslinie komplettiert seit einigen Jahren das Produktportfolio des Funktionsspezialisten. Das Traditionsunternehmen, welches Franz Ziener in dritter Generation zusammen mit dem Geschäftsführer Frank Burig leitet, zählt in Europa inzwischen zu den Marktführern im Bereich Wintersport-Handschuhe.

Mit Herzblut bei der Sache

Durch die strategisch durchdachte Größe – Ziener ist ein klassisches mittelständisches Unternehmen – sind die Kommunikationswege kurz und die Kontakte sehr persönlich. Bei ZIENER versteht man sein Handwerk, angefangen beim Firmeninhaber Franz Ziener, der selbst passionierter Winter- und Radsportler ist. Die ZIENER Mitarbeiter leben und lieben den Sport in den Bergen und wissen, welche Ansprüche Sportler an ihre Funktionsbekleidung haben. Daher beschäftigt man sich in Oberammergau sehr genau mit den individuellen Zielgruppen im Schnee und auf dem Bike. Stets mit dem Ziel vor Augen, die Bedürfnisse von Sportlern mit technisch hochwertiger Funktionsbekleidung bestens zu erfüllen.

Enge Zusammenarbeit mit Sportlern und Meinungsbildnern

Zum erfolgreichen Gesamtkonzept des Unternehmens gehört die enge Zusammenarbeit mit Spitzensportlern, Nationalmannschaften und Verbänden. Das kontinuierliche Feedback der aktiven Sportler sowie die permanente Entwicklung von Neuheiten ermöglichen eine stetige Verbesserung der Produkte. Dies führt zu der außerordentlichen Qualität, die ZIENER bis heute auszeichnet. Ein Team aus Experten und Aktiven aus den unterschiedlichen Bereichen des Ski- und Bike-Sports ist unmittelbar und kontinuierlich in die (Weiter-) Entwicklung und Verbesserung der Produkte involviert. Hier kommt jeder zu Wort, egal ob Team-Rider, Trainer, Skilehrer oder einfach nur passionierter Mitarbeiter. Sie alle agieren in ihrem jeweiligen Bereich als Trendscouts, denn sie sind es, die permanent draußen unterwegs sind und wissen, welche Anforderungen Sportler wirklich haben.