Montags bis Freitags

10:00 - 19:30 Uhr

Samstag

Nov - Mrz: 10 - 18 Uhr | Apr - Okt: 10 - 16 Uhr

Triple Base von Bataleon für doppelten Spaß

Triple Base Technology (3BT) in Worten

Bataleon Snowboards wurde im Jahr 2000 vom norwegischen Ingenieur und Erfinder Jorgen Karlson in den Niederlanden gegründet. Der damals 44-jährige Karlson hatte die Fahreigenschaften von Snowboards intensiv untersucht und hat aufgrund seiner Untersuchungen die Triple Base Technology (3BT) entwickelt. Die Idee hinter der 3BT ist, die Kurveneinleitung runder zu machen, mit weniger Möglichkeiten das Snowboard zu verkanten, mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten, besserem Auftrieb, und die Snowboards noch verspielter und fehlerverzeihender zu machen. Nun war Klinkenputzen angesagt. Mit seiner innovativen Triple Base Technology hat Karlson versucht, namhafte Snowboardhersteller zu überzeugen, ist jedoch bei allen auf taube Ohren gestoßen. Aber auch nach diversen Absagen der Hersteller hat Karlson nicht aufgegeben und hat ein paar seiner 3BT Prototypen an professionelle Snowboarder aus Norwegen gegeben und erntete durchweg positives Feedback. Das war Bestätigung genug, um Bataleon Snowboards zu gründen. Mittlerweile ist Bataleon selbst zu einem namhaften Snowboardhersteller herangewachsen und muss sich nicht mehr hinter den „großen“ verstecken. Mit dem Sidekick ist Bataleon mittlerweile in der dritten Generation der 3BT. Hierbei wurde der Sidebase uplift an den weitesten Punkten von Nose und Tail deutlich verbessert. 

 

 3BT – Der Snowboardaufbau 

Alle Bataleon Snowboards sind mit einem positiven tip to tail camber mit hochgezogenen Kontaktpunkten an den weitesten Stellen des Snowboards ausgestattet.

 

Wie funktioniert das?

Durch den positiven Tip to Tail Aufbau ist das Snowboard bissig und reaktionsfreudig. Dennoch bleibt das Brett verspielt und Fehlerverzeihend bei hohen Geschwindigkeiten. Der dreidimensionale Snowboardaufbau ermöglicht es die Kurven mit weniger Kraftaufwand einzuleiten.

Wie Camber und Rocker zugleich

Durch das Gewicht des Snowboarders wird eine Camber Vorspannung erreicht, wobei die Nose und das Tail durch die Kontaktpunkte hochgezogen sind, also praktisch Camber und Rocker gleichzeitig.

Sidekick

Durch den Sidekick der 3. Generation wird der Auftrieb im Tiefschnee noch einmal deutlich verbessert, die Kurveneinleitung verbessert und das Fahren in schwierigem Gelände vereinfacht. Das wird durch die engeren Zugpunkte zur Kante erreicht.

 

 

 

Stichworte: Snowboards