Montags bis Freitags

Apr - Okt 10:00 - 18:30 Uhr

Samstags

Apr - Okt 10:00 - 16:00 Uhr

Skischuh - Entdecke die Leichtigkeit

Warum müssen Skischuhe so schwer sein?

Je nach Schuhgröße schleppen wir heutzutage teilweise über 5 kg pro Paar Skischuhe mit uns herum. Kein Wunder also, dass uns vor jedem längeren Fußmarsch mit Skischuhen graut. Denn eine alte Faustregel aus dem Militär besagt: „1 kg an den Füßen sind wie 5 kg auf dem Rücken“

Die Salomon QST PRO Reihe: Der Skischuh für Tourengeher und Pistenfahrer?

Hinter dem kryptischen Kürzel QST PRO verbirgt sich die neueste Entwicklung von Salomon. Dieses Modell bringt pro Paar etwa 3200 g auf die Waage. Das mag sich zwar immer noch ziemlich schwer anhören. Wenn man den Schuh aber in die Hand nimmt, wirkt er im Vergleich zu altbekannten Modellen wie ein Fliegengewicht. Fakt ist, dass der Schuh fast ein Drittel leichter ist als manches Wettbewerbermodell –eine Welt, wenn man bedenkt, dass er nicht weniger stabil sein soll. Aber die Konstrukteure gehen sogar so weit, zu behaupten, dass das neue Modell fast alles besser kann als bisher Dagewesenes und eine Skischuhklasse für sich darstellt. Da wir aber nicht kritiklos alles schlucken, was uns Werbeprospekte glauben machen wollen, haben wir es uns ganz französisch „en détail“ erklären lassen:

Skischuhe für Tourengeher

Auch in der Vergangenheit gab es extrem leichte Skischuhe. Explizit für das Skitourengehen konstruiert, war das Gewicht das nahezu entscheidende Kriterium. Hinzu kam, dass die Skischuhe optimal für den anstrengenden Aufstieg ausgelegt waren. Vorteile, die sich der Nutzer „teuer“ erkaufte, da die Skischuhe in der Abfahrt alles andere als optimal waren. Viele Tourengeher mussten sich entscheiden, ob sie entweder wenig Gewicht den Berg „hochschleppen“ oder wirklichen Spaß auf der Abfahrt haben wollten.

Unser Fazit: Ein perfekter Allround Skischuh für alle Situationen

Salomon hat mit dem neuen QST PRO versucht, dieses Dilemma aufzulösen. Herausgekommen ist ein Skischuh, der in der Beweglichkeit und Gewichtsklasse eines Tourenstiefels mitspielt, aber zugleich auch ein vollwertiger Alpin Skischuh ist. Kurz für den Pistenskifahrer zusammengefasst: Der Skischuh fährt sich wie jeder andere gute Skischuh und hat eine optimale Kraftübertragung, durch die sehr individuell anpassbare Custom Shell 360°-Schale und den anpassbaren Innenschuh. Er hat also alles, was man von Salomon gewohnt ist. Doch das ist noch längst nicht alles: Durch die Schaftentriegelung und neue Zungenkonstruktion entsteht erheblich mehr Komfort beim Laufen (oder Après-Ski), verbunden mit bis zu 2 kg weniger Gewicht an den Füßen. Erreicht wird diese extreme Gewichtsersparnis durch Einsatz von Carbon und Polyamiden. Also ein wirklich guter Skischuh für Pistenfahrer, der einige Extras bietet.
Aber auch derjenige, der sich im Tourenbereich versuchen möchte oder einen Teil seines Skiurlaubs mit Aufstiegen verbringt, profitiert. Man kann den QST PRO nutzen, um sich nach anstrengendem Aufstieg mit einem perfekt tourengeeigneten Skischuh mit genialen Abfahrten abseits der üblichen Pisten zu belohnen, ohne Einbußen in der Kraftübertragung während der Abfahrt hinnehmen zu müssen.

Stichworte: Skischuhe, Skitour