Montags bis Freitags

Apr - Okt 10:00 - 18:30 Uhr

Samstags

Apr - Okt 10:00 - 16:00 Uhr

Kjus: Skirennfahrer oder Edelmarke? Beides ist richtig!

KJUS wurde aus einer Idee des Schweizer Unternehmers Didi Serena und des Ski-Olympiasiegers Lasse Kjus heraus geboren. Bei einer Partie Golf unterhielten sich die beiden über Bewegungsfreiheit und Komfort als Grundprinzipien professioneller Skibekleidung und beklagten, dass im gesamten Markt keine Ski-Bekleidung mit diesen Eigenschaften zu finden war. Sie machten es sich zur Aufgabe, diese Lücke zu füllen.

 Innovationskraft als Antrieb

 Von Anfang an wurde die Marke KJUS vom Streben ihrer Gründer getrieben, die Branche mit innovativer Sportbekleidung auf den Kopf zu stellen und ganz neue Spielregeln im Markt zu definieren. Dieser Vision ist die Marke seither treu geblieben. Heute stellt KJUS, so ihr eigener Anspruch, nicht nur die technisch fortschrittlichste Ski-Bekleidung im ganzen Markt her, sondern auch intelligente Golfbekleidung und Premium-Kollektionen für aktive Menschen, die viel unterwegs sind. KJUS definiert sich als die ausgeklügelste Sportbekleidungsmarke der Welt.

Ursprung war die gemeinsam von den Gründern entwickelte erste 2-Wege-Stretch-Skihose auf dem Markt. Ihre Funktionskleidung revolutionierte den Markt und setzte gleichzeitig neue Maßstäbe in Sachen Leistungsfähigkeit. Mit den Produkten von KJUS, so der nicht gerade geringe eigene Anspruch, sollen sich Sportler ganz auf das Sporterlebnis konzentrieren können. Heute tüfteln an der Ware und für die Marke weltweit 105 Mitarbeitende und verkaufen ihre Produkte in mehr als 32 Länder.

3D Technologie

KJUS-Produkte stecken voller intelligenter Technologien, um Komfort, Wetterschutz und damit auch die Pisten-Performance und vor allen Dingen das Wohlfühlgefühl seines Nutzers zu maximieren. So nutzt man die 3D-Technologie indem man in allen Schichten und Dimensionen Stretch-Gewebe einsetzt, was natürlich bei einer Stretch-Jacke logisch, aber leider bei weiten nicht der Standard am Markt ist, und zudem in der Planung und Produktion ein riesiges Know-how verlangt.

Stretch wie kein anderer

Eines der KJUS-Credos lautet:  «Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ist der Schlüssel zu mehr Leistungsfähigkeit». Dieses Prinzip war grundlegend für die Schaffung der Marke und spielt auch heute noch eine zentrale Rolle in der Produktentwicklung bei KJUS. Basierend auf der 3D-Technologie sind heute Jacken und Hosen der Marke in alle Richtungen dehnbar. Daher bezieht sich bei KJUS-Produkten die Dehnbarkeit nicht nur auf die Außenhülle. Sie haben 4-Wege-Stretch-Futter und Isolationsstoffe entwickelt, damit jede Schicht und sogar die Nähte so flexibel sind, dass sie maximale Bewegungsfreiheit gewährleisten.  Auch über das Wohlfühlklima hat man sich an Entwicklungsstandort in schweizerischen Hünenberg viele Gedanken gemacht, die so bei keinem anderen Hersteller zu finden sind.

Wohlfühlen

Das nach wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Wärmeregulierung entwickelte patentierte Belüftungssystem AC-Vent von KJUS nutzt den natürlichen Wärmeaustausch des Körpers. Die für maximale Wirksamkeit strategisch an den Unterarmen der Skijacken –direkt über dem Puls des Fahrers angeordneten Belüftungen senken die Körpertemperatur schnell und effizient und vor allen Dingen zugfrei – ein großer Vorteil, wenn die körperliche Anstrengung zunimmt. Nicht ohne Grund tragen wir im Sommer ein T-Shirt oder ziehen der Ärmel des Pullovers hoch. Wenn der Puls gekühlt wird, sinkt die Körpertemperatur rasch.

Eine KJUS-Jacke in Zahlen

Zudem haben die Entwickler das Gewicht einer KJUS-Jacke um etwa 1kg unter das branchenübliche Durchschnittsgewicht einer Skijacke reduziert, was der KJUS-Kunde in einer sehr angenehmen Leichtigkeit wahrnimmt.

Insgesamt sind 45 Personen von der Entwicklung bis zum Ladenregal für die Herstellung einer einzigen Skijacke nötig. Zudem wird jedes Produkt während seiner Produktionszeit mindestens achtmal geprüft, um sicherzustellen, dass es die strengen Qualitätsstandards erfüllt. Die Herstellung der KJUS-Skijacken dauert daher etwa zehnmal länger als die der meisten branchenüblichen Skijacken. Schon bei der Entwicklung werden sage und schreibe 500 Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit auf ein einziges KJUS-Produkt verwandt. Das ist dreimal mehr als branchenweit üblich. Und nicht zuletzt bestehen die komplexesten Jacken aus mindestens 1000 einzelnen Material- und Stoffteilen.

Fazit:

Es steckt viel drin in KJUS-Skibekleidung, Viel Technik , viel Leidenschaft, und vor allen sehr viel Know-how. Und ja, das hat auch alles seinen Preis, jedoch auch ein super Preis-Leistung-Verhältnis.

Stichworte: Skibekleidung