Giro Vivid: Klare Sicht dank Know-How von Zeiss

Was erwartet man eigentlich von einer Skibrille? Was muss sie können, damit man sagen kann, es handele sich um eine gute Skibrille? Man braucht nicht lange überlegen, um darauf zu kommen, dass Design hin und Bequemlichkeit her, eine gute Skibrille vor allem eines können muss, nämlich unter möglichst vielen Umständen eine möglichst klare Sicht zu gewährleisten.

Zeiss: Autorität im Optik-Bereich

Natürlich wissen auch die Hersteller von Skibrillen, was das Wichtigste an ihren Produkten ist. Und vor allem wissen sie: das mit der dauerhaft klaren Sicht ist gar nicht so leicht zu erreichen. Was läge da näher, als eine Firma mit ins Boot zu holen, die seit gut 150 Jahren als Autorität im Bereich der Optik gilt und schon für einige Innovationen, etwa für die ersten den physiologischen Sehbedingungen angepassten Brillengläser gesorgt hat und über Jahrzehnte an Forschungserfahrung verfügt?

Genau diese Frage hat sich auch die Firma Giro gestellt und sich mit dem Optikgiganten Zeiss aus Jena zusammengetan, um eine Skibrille zu entwickeln, die eine einzigartig klare Sicht bietet. Das Ergebnis ist die passenderweise „Vivid“ getaufte Scheibentechnologie, die Giro in vielen Modellen anbietet.

Was ist das Besondere an dieser Technologie? Die Basis sind Studien über die visuelle Wahrnehmung im Schnee, durch die bewiesen wurde, wie wichtig es ist, Licht aus dem sogenannten blauen Spektralfarbbereich zu sehen, um beschneites Terrain korrekt wahrzunehmen. Der Grund dafür ist, dass Schnee nicht weiß ist (das wirkt nur so, weil er so stark reflektiert), sondern tatsächlich blau.

Da blaues Licht allerdings als augenschädlich gilt, filtern die meisten herkömmlichen Skibrillen dieses Licht heraus, wodurch Kontraste und Geländekonturen im Schnee schlechter erkannt werden. Um sowohl das Auge zu schützen, als auch die Sicht im Schnee zu verbessern, haben Giro und Zeiss mit der Vivid eine Scheibe entwickelt, die das blaue Licht manipuliert, indem sie es einerseits verstärkt und andererseits das schädliche UV-Licht blockiert.

Bester Kontrast dank Vivid von Giro

So wird das visuelle Erlebnis auf Schnee verbessert, indem es Kontrast und Definition erhöht. VIVID reduziert die Augenbelastung, verbessert die Reaktionszeit, steigert das Selbstvertrauen und liefert präzises Sehen ohne Farbübersättigung.

Damit man in jeglichen Lichtverhältnissen von voller Sonneneinstrahlung über bedeckte Witterung bis hin zu Nachtbeleuchtung und Flutlichtverhältnissen perfekte Sicht hat, gibt es die Vivid-Scheiben in verschiedenen, jeweils an die entsprechenden Lichtverhältnisse angepassten Tönungen.

Einige der Vivid-Modelle (etwa die Giro Contact und die Damen-Goggle Giro Ella) kommen mit einem leicht zu bedienenden System zum Austauschen der Scheiben und werden gleich mit zwei Scheiben für unterschiedliche Lichtverhältnisse geliefert. Andere Brillen, etwa die Giro Balance (in den Farben black wordmark/vivid ember oder blue sporttech/royal ember) und die Damen-Brille Giro Facet, können mit unterschiedlichen Scheiben erworben werden.

Die Brillenscheiben sind außerdem alle aus Polycarbonat erster Güte in höchster optischer Qualität hergestellt und filtern zu 100% ultraviolette A-, B- und C-Strahlen. Diese Scheiben sind bis zu 25% dünner, 20% leichter und 10mal bruchstabiler als Scheiben aus anderen Kunststoffen. Sie übertreffen ANSI Z87.1-Bruchtests und sind äußerst kratzfest.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Giro Facet bleached out/vivid royal 2018/19 Giro Facet bleached out/vivid royal 2018/19
Kosten: ab 1 (0,00 € * / )
149,95 € *
Giro Balance black wordmark - vivid ember 2018/19 Giro Balance black wordmark - vivid ember 2018/19
Kosten: ab 1 (0,00 € * / )
jetzt nur 149,99 € * statt 149,95 € *