Montags bis Freitags

Apr - Okt 10:00 - 18:30 Uhr

Samstags

Apr - Okt 10:00 - 16:00 Uhr

Checkliste für den perfekten SUP-Tag

Nach einer perfekten Wintersaison steht jetzt die Sommersaison direkt vor der Tür und damit auch die Zeit der SUP-Ausflüge.

Doch was muss ich beachten, bevor ich mich auf dem Weg ans Wasser mache? Was benötige ich alles?

Um euch bei der Beantwortung dieser Fragen zu helfen, haben wir eine kleine Checkliste zusammengestellt (die natürlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt und auch in keiner Weise als verpflichtend anzusehen ist).

Vorhandene SUP-Ausrüstung überprüfen

Bevor ihr die SUP-Saison einläutet und das erste Mal aufs Wasser geht, sollten diejenigen unter euch, die bereits über eine eigene SUP-Ausrüstung verfügen, auf jeden Fall einen gründlichen Material-Check durchführen:

  • Ausrüstungscheck: Ist eure Ausrüstung vollständig? Fehlt noch etwas Wichtiges?
  • SUP aufblasen und checken, ob noch alles intakt ist. Luft auch über Nacht im SUP lassen und prüfen, ob der Druck erhalten bleibt.
  • Funktioniert meine Pumpe?
  • Ist mein Paddel noch intakt?    
  • Ist meine Leash einsatzbereit? 
  • Bekleidungscheck: NEO, NEO-Schuhe, Poncho, UV-Shirt, Sonnenschutz für den Kopf vorhanden? Passt und gefällt noch alles?

SUP-Ausrüstung kaufen oder leihen

Alle, die noch keine eigene SUP-Ausrüstung ihr eigen nennen, können gerne einmal bei uns vorbeischauen. Entweder ihr seid schon auf den Geschmack gekommen und denkt darüber nach, euch ein SUP-Set zuzulegen. Wir beraten euch gerne! Einen kleinen Eindruck von unserer Auswahl könnt ihr euch hier verschaffen: SUP-Ausrüstung bei Sport Kaufmann

Oder ihr wollt das Ganze lieber erstmal einen Tag oder ein paar Stunden ausprobieren? Dann ist unser SUP-Verleih genau das Richtige für euch!

Was bekommt ihr bei uns im Verleih?

In unserem SUP-Verleih bekommt ihr die Grundausrüstung für ein paar schöne Stunden auf dem Wasser:

  • SUP-Board
  • SUP-Tasche
  • Pumpe
  • Finne
  • Paddel
  • Leash
  • Auftriebsweste auf Anfrage

Wie läuft der Verleih bei uns ab?

  • Wir gehen mit euch die „Check-Out-Liste“ durch.
  • Das komplette Material wird zusammen mit euch auf Funktionalität geprüft.
  • Anschließend erklären wir euch alles rund ums SUP (Wie wird das SUP-Board aufgepumpt? Wie messe ich die Länge für mein Paddel? etc.)
  • Für die Rückgabe weisen wir euch darauf hin, dass wir das Material gerne sauber zurückbekommen ?
  • Anschließend nehmen wir eure Daten auf und buchen das SUP-Board für die gewünschte Verleihdauer bei uns aus dem System (wie ihr es auch bei uns aus dem Ski- und Snowboardverleih gewöhnt seid, könnt ihr auch euer SUP-Board für die Verleihdauer versichern). 

Was ist bei der Rückgabe zu beachten?

  • Analog zur Check-Out-Liste, geben wir mit euch die „Check-In-Liste“ durch und prüfen das Material auf Vollständigkeit und mögliche Schäden.
  • Wenn alles intakt und vollständig ist, bekommt ihr von uns eine Rückgabebestätigung.

Alles weitere Wissenswerte zu unserem SUP-Verleih findest du hier: SUP-Verleih bei Sport Kaufmann

Was benötige ich zusätzlich zur SUP-Grundausstattung?

Checkliste für kurze SUP-Touren

  • Achtet auf jeden Fall auf ausreichenden Sonnenschutz : Shirt, Kopfschutz, Sonnenbrille, Sonnencreme (das alles bekommt ihr übrigens auch bei uns ;)
  • An kalten Tagen solltet ihr Neoprenschuhe und einen Neoprenanzug tragen.
  • Um alles, was ihr mitnehmen wollt zu schützen, lohnt es sich auf jeden Fall für größere Gegenstände einen wasserdichten Pack-Sack und für kleine, aber wichtige Gegenstände wie Handy, Schlüssel, Portemonnaie einen wasserdichten Brustbeutel oder eine wasserdichte Hüfttasche mitzunehmen.

Checkliste für längere SUP-Touren (was benötige ich zusätzlich zur Liste oben)

  • Packt gerade bei warmen Temperaturen auf jeden Fall ausreichend Getränke mit ein.
  • Falls ihr keinen Zwischenstopp mit Essen und Trinken geplant habt, packt euch noch genügend Lunchpakete.
  • Nehmt ggf. eine Erste-Hilfe-Outdoortasche mit
  • Packt euch auch Wechselwäsche ein, falls eure Sachen auf der Tour doch einmal nass werden sollten.

Was muss ich für meine Tourenplanung beachten?

  •   Informiert euch auf jeden Fall im Vorfeld, ob ihr auf dem geplanten Gewässer fahren dürft. In manchen Gewässern dürft ihr z.B. nur mit harten SUP-Boards fahren und aufblasbare SUP-Boards, wie ihr sie bei uns im Verleih bekommt sind dort verboten – z.B. auf dem Maschsee.
  • Prüft auf jeden Fall das Wetter, gerade bei längeren Touren
  • Packt euch ausreichend gute Laune mit ein und achtet darauf, dass ihr mit den richtigen Leuten unterwegs seid!

Wenn ihr all das beachtet, sollte einer grandiosen SUP-Tour nichts mehr im Wege stehen!

Stichworte: Wassersport